One Billion Rising 2022 Previous item Musik für den Frieden Next item Ergebnisse Jugend...

One Billion Rising 2022

Mit One Billion Rising, also eine Milliarde erhebt sich, hat Eve Enseler 2012 eine weltweit stattfindende Kampagne gestartet, die erstmals auch 2016 hier in Angermünde erfolgreich stattgefunden hat.

Seitdem hat sich unsere Projektgruppe erweitert, unsere Unterstützer vervielfacht und unser Wille mit diesem Tabuthema in die Öffentlichkeit zu treten verstärkt!

Als Schirmherrin gibt die Uckermärkische Musik- und Kunstschule „Friedrich Wilhelm von Redern“ unter der Leitung von Dorothea Janowski, diesem Projekt eine Plattform und ihrer Projektleiterin Christina Greßmann die Grundlage dieses Herzensprojekt bereits im 7. Jahr erfolgreich durchzuführen.

Wir? Wir sind Schüler:innen, Künstlerinnen, Angermünder:innen und möchten Betroffenen Mut machen! Setzen wir gemeinsam ein Zeichen und zeigen öffentlich, dass Opfer von Gewalt niemals alleine stehen! Gemeinsam tanzen wir immer am 14. Februar zur wahrscheinlich weltweit größten Anti-Gewalt-Aktion am Tag der Liebe.

Aufgrund der Covid-Pandemie gestaltete die Projektgruppe bereits 2021 ein Mutmacher-Video mit Rückblicken, vielen Umarmungen, Hilfsangeboten und einem wichtigen Spendenaufruf für das einzige Frauenhaus der Uckermark in Schwedt! Denn…

Jede Frau hat das Recht auf ein gewaltfreien und selbstbestimmtes Leben!

Jedes Kind hat das Recht auf gewaltfreie Erziehung und Förderung!

Ihre Projektgruppe
One Billion Rising Angermünde

PS: Eventuelle Unstimmigkeiten ergeben sich durch die Länge des Videos. Wir bitten um Nachsicht, da alles in Eigenregie und ohne professionelle Hilfe gestaltet wurde.

An dieser Stelle einen großen Dank an alle Unterstützer:innen und Mutmacher:innen. Ohne Euch wäre dieses Projekt in Angermünde nicht möglich! Nur gemeinsam zeigen wir, dass Mut stärker ist!